Einschränkungen

Leider können nicht alle Patienten mit Harnsteinen mittels Laserlithotripsie behandelt werden:

Männliche Katzen können nicht behandelt werden weil die Harnwege selbst für ein sehr dünnes Endoskop zu eng sind. Allerdings kann eine Laserlithtotripsie durchgeführt werden, wenn schon eine Harnröhrenfistel (felines Urethrostoma/Penisamputation) vorhanden ist.

Männliche Hunde mit weniger als 5 kg Körpergewicht können nur bedingt behandelt werden. Der endoskopische Zugriff kann durch die enge Harnröhre erschwert oder gar unmöglich sein.

Tiere mit grossen Steinansammlungen sind nicht geeignet, weil der Zeitaufwand und damit die Narkosedauer zu gross ist.

Tiere, die wir aufgrund der anatomischen Verhältnisse oder der Menge an Steinen nicht via Laserlithotripsie behandeln können, werden von uns auf dem Wege der laparoskopisch assistierten Zystotomie von ihren Steinen befreit. Dieses Verfahren ist, wie alle minimal invasiven Operationstechniken, ebenfalls sehr schonend und eine sehr gute Alternative zur Laserlithotripsie.

Harnleiter- und Nierenbeckensteine können wegen des kleinen Durchmessers der Harnleiter (Zugriff kaum möglich) momentan nicht behandelt werden.

Die Kosten einer Laserlithotripsie liegen zwischen 600 € und 1500 € (inklusive Narkose und Material). Die Konsultationskosten und gegebenenfalls notwendige weitere Untersuchungen (z.B. Laboruntersuchungen) werden zusätzlich verrechnet.

Folgenden Nebenwirkungen können durch eine Laserlithotripsie auftreten:
Recht häufig kommt es zu einer Schwellung der Harnwegsschleimhaut, insbesondere der Harnröhre. Manchmal muss die Durchgängigkeit der Harnwege vorübergehend mit einem Katheter gewährleistet werden. Kleinere Blutungen oder gar ein Durchbruch der Harnwege kommen nur sehr selten vor.

Für Anfragen wenden Sie sich bitte an urologie@tierarzt-meerbusch.de

Telefon: 02150 705732

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns! Wir beraten Sie gerne!

Kleintierspezialisten Meerbusch

Fachtierarzt für Kleintiere
Dr. Jens Diel
Robert-Bosch Str. 2
40668 Meerbusch
urologie@tierarzt-meerbusch.de